Gedenken

"Weil Jesus Christus der Herr ist...

... deshalb darf die Bekennende Kirche diese Jugend […] nicht dem Totalitätsanspruch des Staates überlassen.“

Mit diesen grundlegenden Worten aus ihrer Abhandlung „Der Kampf um die christliche Schule und Erziehung“ verweist Klara Hunsche eindringlich auf die zweite Barmer These. Erziehung und Unterricht der Kinder und Jugendlichen waren für sie eine der wichtigsten Aufgaben der Bekennenden Kirche. Hier  engagierte sie sich zeitlebens mit all ihren Kräften.

Heute - am 5. Februar 2020 - wäre diese wichtige Stimme der Bekennenden Kirche 120 Jahre alt geworden.

Hier erfahren Sie mehr über Klara Hunsche.

Foto © Archiv des Konvents Evangelischer Theologinnen der BRD, Abgabe Ilse Härter (http://frauen-und-reformation.de)

Zurück

Losung des Tages

Ich will mich freuen über mein Volk. Man soll in ihm nicht mehr hören die Stimme des Weinens noch die Stimme des Klagens.
Jesaja 65,19

/Jesus sprach zu den Jüngern:/ Ihr habt nun Traurigkeit; aber ich will euch wiedersehen, und euer Herz soll sich freuen, und eure Freude soll niemand von euch nehmen.
Johannes 16,22