Karl Barth für die Gemeinde

Gesprächsabend

Karl Barth
Karl Barth (1886-1968) hat die Theologie des 20. Jahrhunderts maßgeblich geprägt. Innerhalb der wissenschaftlichen Theologie scheint seine Bedeutung abzunehmen. Aber vielleicht auch nur „auf Zeit“? Wichtiger noch als die wissenschaftliche Diskussion war Karl Barth, dass Theologie der Gemeinde zu dienen hat.

„Wie die Theologie Karl Barths (1886-1968) meine Seelsorge- und Predigtpraxis beeinflusst“

Peter Bukowski und Jochen Denker werden erzählen, welche Bedeutung die Theologie Karl Barth für sie hat. Besondere Akzente werden sie dabei auf die Seelsorgepraxis (Peter Bukowski) und auf die Predigtpraxis (Jochen Denker) legen. Theologie trifft auf Leben und dient dem Leben. Sie trifft auf Gemeindewirklichkeit und fördert das geistliche Leben der Gemeinde. Wie dies besonders durch Barth Theologie geschieht, werden die beiden Referenten lebendig und verständlich in eher erzählerischer Form vorstellen.
Im Anschluss kommt es hoffentlich zu einem regen Austausch aller.
 
  1. Donnerstag, 11.07.2019, 19:00 Uhr
Bibliothek der Kirchlichen Hochschule Wuppertal. (Missionsstraße 11)

Zurück

Losung des Tages

/Gott spricht:/ Von nun an lasse ich dich Neues hören und Verborgenes, das du nicht wusstest.
Jesaja 48,6

Gott hat uns wissen lassen das Geheimnis seines Willens nach seinem Ratschluss, den er zuvor in Christus gefasst hatte.
Epheser 1,9