Einladung zum Vortrag

Zur Geschichte der Deportation von Juden aus Wuppertal

Rahmenprogramm der Wanderausstellung "Vernichtungsort Maljy Trostenez. Geschichte und Erinnerung"

„Die Deportation der Juden aus Wuppertal nach Minsk“

Vortrag von Prof. em. Dr. Manfred Brusten, Wuppertal

Termin: Donnerstag, 26.04.2018, 19 Uhr

Ort: Gemeindesaal, Gemarker Gemeindezentrum, Zwinglistraße 5

Veranstalter: Internationales Bildungs- und Begegnungswerk „Johannes Rau“ in Zusammenarbeit mit dem Verein Spurensuche? NS-Geschichte in Wuppertal e.V.

Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird eine Spende erbeten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Bild: ibb-d.de


Wanderausstellung

Vernichtungsort Maljy Trostenez

Die Wanderausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ wurde am 11. April in der Lichthalle des Barmer Rathauses in Wuppertal eröffnet. Sie ist dort bis zum 27. April zu sehen, täglich von 10 bis 18 Uhr.

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Bild: ibb-d.de


Begleitbuch zur Ausstellung

Gelebte Reformation - Die Barmer Theologische Erklärung.
Begleitpublikation zur Ausstellung.

Herausgegeben von Martin Engels und Antoinette Lepper-Binnewerg im Auftrag der Evangelischen Kirche im Rheinland.

Das Begleitbuch zur Dauerausstellung in der Gemarker Kirche in Wuppertal-Barmen dokumentiert die Bedeutung der Barmer Thesen im historischen Kontext und ihre Rezeption.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Stadtführer

"Bekenntnis und Verrat" von Ulrike Schrader

Der Stadtführer zur Wuppertaler Kirchengeschichte in der Zeit des Nationalsozialismus zeigt Straßen und Häusern in der Stadt, die mit Akteuren von damals, ihrer Lebensgeschichte und mit konkreten Ereignissen verbunden sind, z.B. der Streit um die Pauluskirche oder der erste Sitz der Kirchlichen Hochschule in der Kolpingstraße.

Rund 50 Adressen können erlaufen werden, die interessante Geschichten erzählen. Ausgestattet mit vielen Bildern, Quellen und Literaturhinweisen, enthält das Buch am Ende einzelne Touren, die man mit Gruppen oder auch einzeln unternehmen kann.

Das Buch ist am Eingang zur Ausstellung in der Gemarker Kirche erhältlich.


VEM

Multinationale Gäste

Der Aufsichtsrat der Vereinten Evangelischen Mission tagt im Tal und besuchte die Ausstellung zur Barmer Theologischen Erklärung.

Mehr dazu

Herzliche Einladung

Elisabeth Schmitz

Wie die Protestantin sich für Juden einsetzte, als ihre Kirche schwieg

Vortrag von Pfarrerin Sibylle Biermann-Rau, Tübingen-Reutlingen

Ort: Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal

Moderation: Susanne Kapp, Wuppertal

Eintritt 3 Euro

Eine Veranstaltung der Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal in Kooperation mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Wuppertal und dem Evangelischen Kirchenkreis Wuppertal

Weitere Informationen finden Sie hier.


EKD | Wuppertal (2)

Gedenken und Ehrung in Gemarke

Gottesdienst anlässlich des Holocaust-Gedenktages in der Gemarker Kirche. Vorher Eintrag ins Goldene Buch der Stadt.

Mehr dazu

HolocaustGedenken

Wider das Vergessen

Am 73. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslager Auschwitz gedenkt ein Gottesdienst in der Gemarker Kirche der Opfer.

Mehr dazu

Sturmtief

Friederike stürmt durchs Tal

Der Turm der Gemarker Kirche ist durch das Sturmtief Friederike schwer beschädigt worden. Gegen 11:30 Uhr hob das Kupferblech der Dachhaube ab und landete auf dem Parkplatz an der Gemarker Kirche. Die Zwinglistraße und die Gemarker Straße sind daher zurzeit komplett gesperrt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Café Komma, Eine-Welt-Laden und die Ausstellung zur Barmer Erklärung bleiben heute (18.01.) geschlossen.

Für weitere Informationen klicken Sie hier.


Schließungszeiten

Weihnachtspause

Vom 24. Dezember 2017 bis einschließlich 2. Januar 2018 sind die Ausstellung zur Barmer Theologischen Erklärung und der Eine-Welt-Laden geschlossen.

Das Team wünscht allen Gästen gesegnete Weihnachten und einen guten Start ins Neue Jahr.


Losung des Tages

Der HERR Zebaoth wird Jerusalem beschirmen, wie Vögel es tun mit ihren Flügeln, er wird beschirmen und erretten, schonen und befreien.
Jesaja 31,5

Der feste Grund Gottes besteht und hat dieses Siegel: Der Herr kennt die Seinen.
2.Timotheus 2,19

Aktuelle Termine

20.04.2018 16:00
Gehörlosentreff Remscheid
20.04.2018 19:30
Proben des Projektchores an der Unterbarmer Hauptkirche
21.04.2018 11:00
12Minutengottesdienst